So benutzt die Feuerwehr Tauchpumpen

Wasserpumpe 
Die Feuerwehr setzt im Rahmen der technischen Hilfe Tauchpumpen ein. In Hochwasser werden im Allgemeinen Tauchpumpen und Turbinen-Tauchpumpen verwendet. Sie haben die klassische, düsenbetriebene zirkulationspumpe weitestgehend ersetzt.

Tauchpumpen werden elektrisch angetrieben. Je nach Fördermenge wird zwischen den Typen TP 4/1, TP 8/1 oder TP 15/1 mit einer Förderleistung von 400, 800 oder 1.500 Liter Wasser pro Minute bei einem Druck von 1 bar unterschieden. B oder C Storz Kupplungen werden für den Abfluss benutzt.

Turbinen-tauchpumpen
Im Gegensatz dazu werden Turbinen-Tauchpumpen durch Treibwasser angetrieben. Dieses Wasser wird durch Druck von einer Feuerlöschpumpe in die Turbinen-Tauchpumpe gepumpt und treibt das Rad an. Da sie im Gegensatz zu einer Wasserstrahlpumpe getrennte Auslässe für Treib- und Abwasser haben, kann man eine gartenpumpe mit Kreislauf als Feuerlöschpumpe nutzen. Das Abwasser wird durch einen getrennten Abfluss geleitet.

Tauchpumpen können speziell in Löschwasserbrunnen eingesetzt werden, wenn der Wasserstand so hoch ist, dass die geodätische Absaughöhe überschritten wird und eine Wasserentnahme durch eine Feuerlöschpumpe nicht möglich ist. 

Tauchpumpen werden nicht für die Förderung von Löschwasser genutzt
Grundsätzlich werden Tauchpumpen nicht für die Förderung von Löschwasser genutzt, da der Löschwasserfluss zu gering sein könnte. Trotzdem werden sie in seltenen Fällen, wenn eben die geodätische Absaughöhe zu hoch für normale Feuerlöschpumpen ist, oder die Saugleitung zu kurz ist, dennoch benutzt. Einige wenige Feuerwachen benutzen Tauchpumpen um Löschwasser zu von offenen Gewässern zu entnehmen. Dies ist jedoch eher die Ausnahme als die Regel. Nämlich, um große Mengen Löschwasser zu entnehmen, beispielsweise in Industriefeuern, werden Löschpumpen und schwimmende Pumpsysteme wie das “Hytrans Fire System” (HFS) benutzt. Sie können online eine Wasserpumpe kaufen. Die beste Wasserpumpe können Sie kaufen auf der Website wasserpumpe.de. 

http://www.wasserpumpe.de

About the Author