Ers-sulzbach

Präzision mit dem Laserschneider

 

Ein Laserschneider wird nicht nur in der industriellen Fertigung, sondern zunehmend auch im privaten Bereich eingesetzt. Mit einem Laserschneider lassen sich eine Vielzahl von Materialien schnell, präzise und umweltschonend bearbeiten. Entdecken Sie nachfolgend die vielen Vorteile, die Ihnen eine Lasermaschine sowohl im professionellen als auch im Hobbybereich bieten kann.

 

Präzision

Im Gegensatz zu vielen Schneidwerkzeugen schneidet eine Lasermaschine völlig kontaktlos. Man nennt dies ein thermisches Schneidverfahren, was präzise Schnitte mit geringem Zeit- und Energieaufwand liefert. Mit einer Genauigkeit von +/- 0,1 mm müssen viele Materialien nicht einmal mehr nachbearbeitet werden.

 

Flexibilität

Ein Laserschneider ist flexibel für viele Materialien, Materialgrößen und -formen zu verwenden. Das zu schneidende Stück muss nicht für jeden Arbeitsschritt neu eingespannt werden, sondern kann ohne Fixierung per Laser in jeder gewünschten Form zugeschnitten werden. Der Laserschneider schneidet mit nur einer Einstellung verschiedene Formen gleicher Materialstärke, was eine enorme Zeiteinsparung gegenüber dem manuellen Schneiden bedeutet.

 

Schnelligkeit

Eine Lasermaschine schneidet um ein Vielfaches schneller als eine herkömmliche Schneidemaschine. Auch im Vergleich zu anderen thermischen Schneidverfahren wie Plasma- oder Brennschneiden hat der Laserschneider bis zu einer Materialstärke von etwa 10 mm die Nase vorne. Natürlich ist die Schnelligkeit von der Qualität und der Leistung der Lasermaschine abhängig. 

 

Automatisierung

Laserschneider sind als praktisches Werkzeug aus der Industrie nicht mehr wegzudenken. Die Arbeit mit einem Laserschneider spart Zeit und Personal. Natürlich ist der Mensch als Bediener einer Lasermaschine nicht völlig unverzichtbar, jedoch bietet eine industrielle Laserschneidtechnik für jedes Unternehmen eine enorme Kosteneinsparung.

 

Qualität

Laserschneider schneiden sehr präzise und materialschonend, so dass nur geringe Mengen Abfall anfallen. Besonders schwierig zu schneidende Materialien wie beispielsweise Kork werden akkurat durchtrennt, so dass Produkte mit hoher Qualität gewährleistet sind. Dank der kleinen Wärmeeinflusszone findet beim Schneiden mit Laser im Gegensatz zu anderen Schneidetechniken nur eine geringe Gefügeänderung statt, so dass ungewollte Werkstoffeigenschaften wie Verzug oder Rissbildung vermieden werden.

 

Der richtige Laserschneider

Laserschneider sind für viele verschiedene Materialien geeignet. Dazu gehören Metalle, Acryl, MDF, Holz, Papier, Kork, usw. Eine Lasermaschine lässt sich für jedes Material konfigurieren. Suchen Sie einen hochwertigen und zuverlässigen Laserschneider, überzeugen die Lasermaschinen von BRM. Diese Lasermaschinen sind in verschiedenen Größen mit Arbeitsbereichen bis zu 1.000 x 1.600 mm erhältlich.

 

https://www.ers-sulzbach.de/

About the Author