Ers-sulzbach

Auflieger bei Bestellung ganz vorn

Seit fünf Jahren bin ich Mitinhaberin der Firma meines Vaters. Er war jahrelang alleiniger Inhaber, als sein Cousin ausgestiegen war. Direkt nach meinem Studium habe ich dort angefangen. Mein Vater hat sich sehr darüber gefreut. Es ist sehr viel Arbeit und Verantwortung. Meine Familienplanung liegt erst mal Brach, da ich mich auf das Geschäft fokussiere. Wir haben im vergangen Jahr 30 neue Mitarbeiter eingestellt. Im Büro und in im Werk. Jetzt sind wir auf 130 Leute angestiegen. Wir brauchen auch immer noch mehr Lkws und das Werk muss ausgebaut werden, damit mehr Platz zur Ein- und Ausfuhr besteht. Es ist schon toll, diese guten Entwicklungen miterleben zu dürfen und davon Teil zu sein. Das hätte ich mir früher in Jugendjahren so nie vorstellen können. Meine beiden Geschwister sind nicht in die Firma mit eingestiegen. Sie machen was ganz anderes.

Auflieger mehr benötigt als jemals zuvor

Lustigerweise haben sich einige ehemalige Schulkameraden bei uns beworben. Zwei davon haben wir auch eingestellt. Ist irgendwie seltsam, nun die Chefin von ihnen zu sein. Aber so ist das nun mal. Es klappt sehr gut mit jedem von ihnen und wir werden, wenn das die nächsten Monate weiterhin so positiv verläuft, auf jeden Fall an alle Festverträge geben. Ich denke dass sie sich sehr darüber freuen werden. Sie haben mir gesagt, dass sie den Arbeitgeberwechsel leid seien und sich nun festlegen wollten. Viele in meinem Alter wollen jetzt Sicherheiten haben und für die Zukunft vorsorgen. Die meisten sind dabei Häuser zu bauen und Familien zu gründen. Viele haben bereits ein oder mehrere Kinder. Ich würde mich da auch gerne verändern. Mein Lebensgefährte und ich sind schon seit vielen Jahren ein Paar. Er ist als Anwalt tätig. Zur Zeit komme ich leider nicht dazu, viel zu planen, wie zum Beispiel die Hochzeit. Es ist einfach viel los im Geschäft und ich habe meinem Vater versprochen, ihn so gut es geht zu unterstützen und nicht hängen zu lassen. Sollte ich schwanger werden, werde ich mich kurzerhand aus der Firma zurückziehen und schonen müssen.

Neue Arbeiter in allen Bereichen

Ein alter Freund von mir belädt jeden Tag die Auflieger, die wir neu für die Firma gekauft haben. Es macht ihm Spaß und ich findes es gut, dass er sich in unserer Firma so wohl fühlt. Wir haben beste Qualität an unseren neuen Lkws und Anhängern. Darauf haben wir geachtet und prüfen beim Kauf sehr genau, ob sich die Investition lohnt.

About the Author